Hotel Mount Fuji, Pokhara







Recht vielen Dank!
Ich habe 5 Jahre das Hotel Mount Fuji betrieben und schloss die Tore des Hotels am 30.4.2014.
Ich möchte mich bei meinen Gästen bedanken für die schöne Zeit, die wir in Pokhara gemeinsam  verbringen konnten. In diesen 5 Jahren habe ich viel von der nepalesischen Kultur lernen können.
Diese Erfahrungen möchte ich nutzen und in Deutschland einbringen.
In Reifland im Erzgebirge wird mein neues Domizil sein. Es ist ein Ort der Stille und Entschleunigung, abschalten vom Alltagsstress, vom Zeit-, Leistungs- und Erwartungsdruck. Im Sommer ideal zum Wandern, Radfahren und im Winter zum Rodeln und Skilanglauf.
Hier erwarten euch 3 neu gestaltete Ferienwohnungen, kombiniert mit Entspannungsübungen und Meditation.
Überzeugt euch selbst! Herzlich willkommen in Reifland!

http://www.sapana-im-erzgebirge.blogspot.com/


Das Hotel liegt in Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals, Zentrum des Abenteuers. Hier kann man neben Trekking, Mountain Biking, Golf, Rafting, Kajaking und Paragliding ausgiebig erholen, meditieren und einkaufen.

Pokhara ist Ausgangspunkt für die Annapurna-Runde, eine der 10 schönsten Trekkingrouten der Welt. (Alpin 11/05)


Die Stadt liegt am Phewasee und ist umschlossen von malerischen Bergen. Von hierhat man einen ausgezeichneten Blick zum Dhaulagiri, Annapurna Süd, Annapurna 2 und auf den Mount Fishtail, welche ein herrliches Panorama bieten.
Für die Organisation von Trekkingguide, Porterguide, Portern, Bus- und Flugtickets stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.
Karen Plischtil

Pokhara ist nicht nur bekannt für das Zentum des Abenteuers sondern auch für seine Kultur.
Man kann die World Peace Stupa, das tibetische Dorf, Old Bazaar und eine der vielen hinduistischen Tempel besuchen. In der näheren Umgebung befinden sich der Devi´s - Wasserfall und zahlreiche Höhlen.

Das Hotel mit seinem gepflegten Garten liegt in ruhiger Lage im Stadtteil Lakeside, dem touristischem Zentrum Pokharas. Es ist eine Minute von der Hauptverkehrsstrasse entfernt, zum Phewasee sind es ca. 600m.

Um ihnen den Aufenthalt in Pokhara zu erleichtern, können wir für sie auf Anfrage einen Direktflug oder ein Busticket für Kathmandu-Pokhara buchen. Eine Vorrauszahlung ist dafür notwendig.

Stornogebühren: 
www.recht-im-tourismus.de/Tipps/Reiserecht/PRueckBer.html

Hinweis:
Strom ist nicht immer 24 h verfügbar. (Entwicklungsland)
.

Projekt Reifland im Erzgebirge


Reifland im Erzgebirge heißt mein neues Projekt. Back to the roots. Zurück zu den Wurzeln. Hier habe ich ein großen Teil meiner Kindheit (in den Schulferien) verbracht
und es zieht mich immer wieder magisch an.




Hier wird mein neues Domizil sein. Es ist ein Ort der Stille und  Entschleunigung,
abschalten vom Alltagsstress, vom Zeit-, Leistungs- und Erwartungsdruck. Im Sommer
ideal zum Wandern, Radfahren und im Winter zum Rodeln und Skilanglauf.
Überzeugt euch selbst! Herzlich willkommen in Reifland!





Auf Wunsch biete ich Entspannungsübungen und Meditation an, was ich lange Zeit
in Nepal praktiziert habe und im meinem kleinen Hotel Mount Fuji angeboten habe.
Auch begleite ich euch gerne beim Wandern oder Radfahren.


Hab ich euch neugierig gemacht, so schaut auf meinen neuen Blog.




Trekkingangebote


2 Wochen
Poon- Hill- Trek (ca. 3100m) 1./2. Tag - Anreise nach Kathmandu, Abholservice vom Flughafen, Übernachtung im Trekers Inn
3. Tag - Transfer nach Pokhara mit Bus oder Flugzeug (75 € Aufpreis pro Person) Übernachtung im Hotel Mount Fuji
4. Tag - Transfer zum Ausgangspunkt des Treks
6 Tagestrek Poon Hill, Unterkunft in einfachen Lodges
9. Tag - Transfer nach Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
10./11 Tag- Relaxen/ Kultur in Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
12.Tag- Transfer nach Kathmandu mit Bus oder Flugzeug (75 € Aufpreis pro Person)
Übernachtung im Trekers Inn
13./14. Tag- Abreise nach Deutschland/ Europa


Pro Person im Doppelzimmer für 6 Ü/F im Hotel (Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 350 € Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.15€)

Pro Person im Einzelzimmer für 6 Ü/F im Hotel(Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 400 € Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.15€)

extra gezahlt werden muss:
- Unterkunft und Verpflegung in den Lodges
- Visagebühren
- Flug (Selbstbucher)


3 Wochen
Annapurna- Basecamp- Trek ( ca.4200m) oder
Jomson- Muktinath-Trek
1./2. Tag - Anreise nach Kathmandu, Abholservice vom Flughafen, Übernachtung im Trekers Inn
3. Tag- Kathmandu, Übernachtung im Trekers Inn
4. Tag - Transfer nach Pokhara mit Bus oder Flugzeug (75 € Aufpreis pro Person) Übernachtung im Hotel Mount Fuji
5. Tag - Transfer zum Ausgangspunkt des Treks
10 Tagestrek Annapurna- Basecamp oder Jomson- Muktinath,
Unterkunft in einfachen Lodges
14. Tag - Transfer nach Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
15./16 Tag- Relaxen/ Kultur in Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
17.Tag- Transfer nach Kathmandu mit Bus oder Flugzeug ( 75 € Aufpreis pro Person) Übernachtung im Trekers Inn
18./19.Tag- Relaxen/ Kultur in Kathmandu, Übernachtung im Trekers Inn

20./21. Tag- Abreise nach Deutschland/ Europa

Pro Person im Doppelzimmer für 9 Ü/F im Hotel (Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 450 €
Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.20€)

Pro Person im Einzelzimmer für 9 Ü/F im Hotel (Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 500 €
Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.20€)

extra gezahlt werden muss:
- Unterkunft und Verpflegung in den Lodges
- Visagebühren
- Flug (Selbstbucher)


4 Wochen Annapurna- Umrundung- Trek (5400m) 1./2. Tag - Anreise nach Kathmandu, Abholservice vom Flughafen, Übernachtung im Doppelzimmer Trekers Inn
3. Tag- Kathmandu, Übernachtung im Trekers Inn
4. Tag -Transfer nach Pokhara mit Bus oder Flugzeug (75 € Aufpreis proPerson) Übernachtung im Doppelzimmer im Hotel Mount Fuji
5. Tag - Transfer zum Ausgangspunkt des Treks
20 Tagestrek Annapurna-Umrundung, Unterkunft in einfachen Lodges
24. Tag - Transfer nach Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
25.Tag- Relaxen/ Kultur in Pokhara, Übernachtung im Hotel Mount Fuji
26.Tag- Transfer nach Kathmandu mit Bus oder Flugzeug ( 75 € Aufpreis pro Person) Übernachtung im Trekers Inn
27./28. Tag- Abreise nach Deutschland/ Europa

Pro Person im Doppelzimmer für 6 Ü/F im Hotel (Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 550 € Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.20€)

Pro Person im Einzelzimmer für 6 Ü/F im Hotel (Du/WC), Transfer, Permits und Gebühren für den Porterguide: 600 €
Unterkunft und Verpflegung in den Lodges wird vor Ort selbst gezahlt( pro Person und Tag ca.20€)

extra gezahlt werden muss:
- Unterkunft und Verpflegung in den Lodges
- Visagebühren
- Flug (Selbstbucher)

Gerne erstellen wir für Sie speziell zugeschnitte Trekkingtouren. Nennen Sie uns Ihre Wünsche!
Service:
- deutschsprachige Ansprechpartner
- Buchung von Hotels, Busticket, Flugticket, Taxi, Rafting, Paragliding, Ultra- Lightflüge
- Buchung Sightseeing, Tagestrek- Kaffeefarm oder Silkfarm etc.
- Guideservice

extra gezahlt werden muss:
- Unterkunft und Verpflegung in den Lodges
- Visagebühren
- Flug (Selbstbucher)

Trekkingangebote von Frauen für Frauen




Alle angegebenen Treks werden auf Anfrage von Frau Karen Plischtil für Frauen jeder Altersgruppe durchgeführt.

Sikles Trek (4-5 Tage)




Siklestrek- Campingtrek
Ausgangspunkt für den Siklestrek ist Pokhara. Bei klarer Sicht ist der Blick zum Mount Fishtail, das Matterhorn Nepals wunderschön zu sehen. Für den stetigen Aufstieg, immer den Mount Fishtail an unserer Seite, bis zur Ortschaft Sikles sollten 2- 3 Tage eingeplant werden. Die höchste Erhebung wird bei 1980 m erreicht. Von Sikles fällt der Weg dann steil in das Flusstal des Madi Nadi ab. Der Fluss begleitet uns bis Tiwan Danda, von hier kann bereits in den Bus nach Pokhara steigen oder einen weiteren Tag nach Syaklung- Talbesi Bazar- Richtung Begnaslake laufen, von hier mit dem Bus nach Pokhara zurück.
Der Unterschied zu vielen anderen Treks im Annapurnagebiet ist, dass hier die gesamte Ausrüstung, vom Kocher, Zelt, Töpfen, Benzin, Schlafsack usw. alles selbst oder durch Träger und Guide getragen werden muss.
Es wird ein Permit und Timscard für diesen Trek benötigt.

Dhaulagiri Circle Trek ( 15-17 Tage)




Der Dhaulagiri- Circle- Trek
Der Trek beginnt in Beni und führt uns zuerst nach Tatopani, Ghasa, Tuckche bis nach Marpha, diese Orte sind auch Teil der Annapurnarunde oder des Jomson Treks.
In Marpha beginnt der steile Anstieg Richtung Dhampus Peak, welcher knapp über 6000m
ist und relativ leicht zu erklimmen ist. Während des Tagesmarsches von Marpha sehen wir den Tukche Peak, bei klarer Sicht auch die Annapliegt, eine atemberaubende Landschaft. Das erste Schneecamp liegt ca.auf 4580m Höhe. Das zweite Camp im Schnee (Elevation Camp) ist auf der Höhe von 4916 m, dem Basislager des Dhampus Peak.
Mit dem Dhamuspass (5244m) und Frenchpass (5445m) erreichte man die höchste Erhebung des Dhaulagiri circle. Von hier hat man den besten Blick auf den Dhaulagiri 1 in seiner ganzen Größe. Vom French Pass läuft man Richtung Dhaulagiri West Eisfall zum Japanese, French oder Italian Basislager herunter. Danach werden die Schneecamps verlassen. Über Pakoban, Dobang, Darbang bis nach Beni werden wir von dem Myagadi River begleitet.
Es ist ein Campingtrek, der Unterschied zu vielen anderen Treks im Annapurnagebiet muss hier die gesamte Ausrüstung, vom Kocher, Zelt, Töpfen, Benzin, Schlafsack usw. alles selbst oder durch Porter getragen werden. Zur Ausrüstung sollte gehören ein Schlafsack bis -30 Grad und Steigeisen.
Es wird ein Permit und Timscard für diesen Trek benötigt.

Annapurna- Circle Trek (15-18 Tage)






















Die Annapurnarunde zählt zu den 10 schönsten Trekkingrouten der Welt. (Alpin11/05)
Ausgangspunkt für die Annapurnarunde ist Beshishar, 5 h entfernt mit dem Bus von Pokhara. Sie führt uns durch verschiedene Vegetationstufen und Dörfer mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen.

Von Beshishar startend nach Bahundanda- Chanje- Dharapani- Chame- Pisang nach Manang zur Akklimatisierung weiter nach Phedi.
Die höchste Erhebung wird erreicht am Thorang La mit 5416m. Über Muktinath, Jomson nach Tatopani. In den heißen Quellen von Tatopani kann man sich von den Strapazen des Treks erholen. Von hier aus sind es ca. 2 Tage bis zum Poon Hill-Aussichtspunkt, wo man bei Sonnenaufgang noch einmal das gesamte Annapurnagebiet mit dem Dhaulagiri geniessen kann. Beendet wird die Runde mit einem steilen Absteig nach Nayapul. Die andere Variante für erschöpfte Bergsteiger ist mit dem Jeep oder Bus von Jomson nach Beni, weiter nach Pokhara zu fahren.
Es wird ein Permit und Timscard für diesen Trek benötigt.

Trek zum Tilicholake (2 Tage von Manang)

-->
Von Manang (Annapurnagebiet) aus läuft man in 2 Tagen zum Tilicho- Basecamp Shree Kharka. Vom Camp bis zum Tilicholake hin und zurück einen Tag. Einen weiteren bis nach Manang.




Annapurna Base Camp (ABC) -Trek (8-10 Tage)






Der Annapurna- Base- Camp (ABC) - Trek hat als Ausgangspunkt meist Phedi oder Birethanti und ist mit dem Bus oder Taxi von Pokhara aus zu erreichen. Der Trek dauert ca (8-10)Tage und führt von Phedi startend nach Dhampus- Gandruk- Chomrung- Himalaya-Machharpuchre- Base- Camp zum Annapurna-Basecamp- zurück nach Chomrung- Tadapani- Ghorepani- Birethanti nach Pokhara.
Es wird ein Permit und Timscard benötigt.